.
  ?egel / Barbronia weberi
 

Barbronia weberi ( R.Blanchard, 1897)

Dieser asiatische Egel ist wohl in vielen Aquarien heimisch und inzwischen wohl auch in der deutschen Natur. Einen großen Dank an Herrn Grosser fürs bestimmen. Einen Link zu seinen Egelseiten findet ihr auf der Hauptseite für Ungebetene Gäste. Der Egel  gehört zur Familie Erpobdellidae und ernährt sich sehr gerne von Tubifex Würmchen. Viel mehr weiß ich leider nicht von ihm. Meine Garnelen hat er jedenfalls in Ruhe gelassen , nur die Blasenschnecken  und Turmdeckelschnecken hat er dezimiert. Vermehren tut er sich leider sehr rasant. Die Kokons werden an Pflanzen angeheftet und beinhalten meist nur wenige Eier.

Zusammengezogen hat der Egel so 2 cm und langgestreckt so 5-6 cm, aber ob er damit ausgewachsen ist, weiß ich noch nicht.  Ich nehme es aber an, da sie ja schon lange bei mir leben. Wenn man ihn erschreckt schwimmt er frei durchs Wasser , sonst sitzt er meist halb im Bodengrund und fächelt mit der anderen Hälfte vor sich hin wie ein Tubifex Würmchen.

Barbronia weberi  - Egel - Schneckenegel

Jungtier, man sieht die zwei Streifen noch sehr deutlich - wenn sie älter werden sind sie einheitlicher gefärbt

Barbronia weberi  - Egel - Schneckenegel


Barbronia weberi  - Egel - Schneckenegel
Eingeschleppt habe ich sie mir mit einem Gitter Cuba- Perlkraut, trotz tagelangem wässern in einem Eimer. Schaden richten sie keinen großen an, aber wer sich ekelt schaut mal auf die Seite Panacur gegen Egel, da habe ich beschrieben, wie man sie beseitigen kann.



Blasenschnecken zum Frühstück:
Barbronia weberi  - Egel - Schneckenegel


Und in diesem Einmachglas leben sie zur Zeit in trauter Eintracht mit meinen Schneckenegeln:

Barbronia weberi  - Egel - Schneckenegel

Und hier gibt es noch Bilder vom Schneckenfressen:

 
    Schneckenfressen