.
  Posthornschnecken
 




Posthornschnecken           


Beschreibung: 

Die Posthornschnecke  gehört zur Familie der Planorbiden und hat ihren Namen von ihrer Gehäuseform, die sehr an ein altmodisches Posthorn erinnert. Selten sind es in unseren Aquarien reine Arten – deshalb habe ich auch keinen lateinischen Namen dran geschrieben. Sie haben keinen Deckel , können sich aber bei ungünstigen Bedingungen sehr weit in ihr Gehäuse zurückziehen, um nicht auszutrocknen.  Es sind Lungenschnecken. Die Größe der ausgewachsenen Posthörner liegt zwischen 2 und 3,5 cm. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben. Im Gegensatz zu anderen Wasserschnecken besitzen sie Hämoglobin, den roten Blutfarbstoff.  Sie sind Zwitter.



blaue Posthornschnecke mit braunem Fuß 

Haltung: 

Starke Strömung mögen sie nicht gerne. Es gibt Arten, die gut in den Teichen draußen überwintern können – die meisten  „ Mischungen“  bevorzugen aber Temperaturen zwischen 20 und 28 Grad, wie sie in den Aquarien vorherrschen. In sehr weichem Wasser habe ich sehr schlechte Erfahrungen mit Gehäuseschäden gemacht – auch sind sie da nicht so aktiv unterwegs. Der PH Wert sollte so zwischen 6 und 8,5 liegen.

Ernährung: 

Die Posthornschnecke ist ein Allesfresser. Sowohl tierisches Eiweiß in Form von toten Fischen, Garnelen , Schnecken, Laich etc. als auch pflanzliche Nahrung und jede Form von Fischfutter wird von ihr angenommen Dabei säubert sie den Boden von Sinkstoffen und trägt zu einer besseren Wasserqualität bei. Auch wenn sie intakte Pflanzen meistens verschmäht, so gibt es doch Übergriffe auf besonders lecker schmeckende Arten, wie zum Beispiel Pogostemon helferii - vor allem, wenn zu viele Schnecken im Becken sind.


Auf den folgenden Bildern ist die Entwicklung des Laiches zur Jungschnecke zu sehen. Das dauert so ungefähr zwei  bis drei Wochen, je nach Temperatur.






Das leere Häuschen einer rosanen Posthornschnecke



12.10.08
Gestern habe ich eine merkwürdige Posthornschnecke in meinem Becken entdeckt.
Wie ich heute im Schneckenforum erfahren habe , heißt die Mißbildung meiner PHS
: skalaride Gehäuseform.  Mehr Infos gibt es hier ->
Roberts Schneckenseite

Und hier die Bilder von dem Exemplar.




Und zum Schluss noch eine Sammlung von Fotos -  so viele verschiedene Farben:












rosa Posthornschnecken





orangerot


braun


weiss


 blau