.
  Bienengarnelen
 

Wissenschaftlicher Name:
Caridina cf. cantonensis " Biene"


Die normalen Bienengarnelen haben eine sehr variable Körperfärbung. Von durchsichtig mit orange  und schwarz bis hin zu weißen Streifen in verschieden dicken Ausführungen gibt es alles. Eine sehr hübsche Zuchtform sind die Black and White Bienen - leider habe ich diese nicht. Aber mir gefallen meine ganz normalen Bienen auch sehr gut. Sie leben zusammen mit einigen grünen Garnelen bei meinen Dornaugen im Becken bei 25 Grad und sehr weichem Wasser und streiten sich mit denen auch gerne ums Futter. Auch hier werden die Weibchen etwas größer als die Männchen ( so um die 3 cm) und haben einen etwas kräftigeren Körperbau mit heruntergezogenen Bauchtaschen. Sie gehören zum spezialisierten Fortpflanzungstyp.


eiertragendes Weibchen - nur schmale weiße Streifen und kaum Schwarz

Weiches, sauerstoffreiches Wasser ist für eine erfolgreiche Aufzucht zwar nicht unabdingbar, aber sehr von Vorteil.

Hummelgarnelen haben keine orangen Anteile und sind so zu unterscheiden.