.
  Aquarienregal
 



Als mir der Platz für meine Aquarien mal wieder nicht  ausreichte - da mußte ein Regal her.   Zu meinem 49 ten Geburtstag willigte mein Mann dann ein.  Der einzige mögliche Standort war im Kellerflur , in der Treppenharfe - wo bis jetzt mein 108 l Becken stand.

Da die Nische knapp 120 cm hat, aber alle Standardschwerlastregale entweder genau 120 cm oder die Meisten nur 90 cm hatten, entschieden wir uns für eine Maßanfertigung aus Aluminiumvierkantrohren.


   

Unter den Regalbrettern wurden jeweils 4 T5 Röhren  etwas versetzt angebracht, so dass jedes Becken von 2 Röhren beleuchtet wird. Durchgehende, in genau der Länge, gab es nicht  und ich wollte auch eine Ausleuchtung in den Seitenbereichen. Die Becken auf dem obersten Brett werden seperat beleuchtet.
 

   

Unten drunter ist noch Abstellplatz für einige Curver Boxen mit Krimskrams, wie Wasseraufbereiter, Dünger, Futter und ähnliches. Die Becken ( 63l ) habe ich mir in Recklinghausen auf Mass anfertigen lassen.  Das kostete nur wenig mehr als die Standard 54 l Glasbecken hier im Geschäft. Der Abstand nach oben zum Brett ist bewußt etwas größer ausgefallen, ich hasse es , wenn ich keinen Platz zum hantieren habe.




Und so sieht es jetzt fertig aus. Oben sind noch ein 54 l und 2 25 l Becken draufgestellt worden und in der Mitte wurde noch eine Lichtblende nach Vorne angebracht.
Muß nur noch mal das 108l Becken aus dem Weg geräumt werden, das hatte ich einfach auf die andere Seite geschoben, aber da kann es ja nicht auf Dauer bleiben.

Was ich nicht noch einmal machen würde, ist das ganze auf die Länge von 120 cm ohne Mittelstütze zu bauen, es biegt sich denn doch ganz schön durch. Ich werde es weiter beobachten, zur Not muß halt alles noch einmal raus und man muß nachträglich noch Stützen einsetzen. Unten liegt das Becken am Holm an - das sind doch 3mm.