.
  Lomariopsis lineata / Süßwassertang
 
 
Ich habe den Süßwassertang zu den Moosen gefügt, weil er hier vermutlich gesucht wird. Genau genommen ist es aber gar kein Moos sondern es ist ein Prothallium (Vorkeim, Gametophyt)   einer südostasiatischen Farnart , also ein nicht fertig entwickelter Farn. Erst Mitte 2007 ist die Zuordnung gelungen.

Die Thallis sind rundlich, transparent und haben ein schönes sattes Grün. Durch die Form bildet er einen schönen Kontrast zu anderen Wasserpflanzen. Wie schon beim Monosolenium tenerum beschrieben, lassen sich diese beiden ähnlichen Pflanzen sehr einfach unterscheiden, der Süßwassertang hat keine Mittelrippe.

 
Bei hellerer Beleuchtung ist das Wachstum sehr viel schöner und schneller , aber er wächst auch in meinen Becken mit nur 0,3 W/l Beleuchtung, stellt also keine hohen Ansprüche an das Licht. In meinen harten Schneckenbecken wächst er auch, aber deutlich schlechter als in den Weichwasserbecken. Die Temperatur scheint keine so große Rolle zu spielen, bei Zimmertemperatur wächst er genauso, wie in meinen 25 Grad Becken. Höhere Temperaturen habe ich noch nicht probiert.