.
  Echinodorus auf der Fensterbank
 



Nachdem meine Echinodorus cordifolius für mein 50 cm hohes Becken einfach zu groß geworden war, hatte ich sie kurzerhand mal in eine Blumenvase getopft. Am nächsten Tag waren alle Blätter hin, also habe ich sie in die hinterste Ecke gestellt und mal abgewartet was passiert und siehe da, sie trieb wieder neue Blätter.
Nachdem sie wieder schön kompakt war kam sie zurück ins Aquarium, dass hat den Blättern nichts gemacht. Aber nach nur gut 3 Monaten hat sie mir wieder den Deckel angehoben, also gleiches Spiel von vorn.

Jetzt bleibt sie auf der Fensterbank!




Der erste Versuch im Jahr 2007  war mit normalem Aquarienkies mit einigen Düngekugeln - dies hat sich aber langfristig als zu wenig herausgestellt, die Blätter wurden immer kleiner und schmächtiger. Auch ständige Flüssigdüngerzugaben ( Aquariendünger)  haben da nicht wirklich geholfen. Inzwischen verwende ich Lavagruß als Bodengrund, da steht sie sehr fest drin und dünge mit normalem Blaukorn. Mal sehen, wie sie sich unter diesen neuen Umständen in ihrem zweiten Jahr auf der Fensterbank so macht.